PHETTBERGS PREDIGTDIENST (Nr. 693)

Publizistische Kleinodien

Stadtleben | aus FALTER 04/06 vom 25.01.2006

... Der unreine Geist zerrte den Mann hin und her und verließ ihn mit lautem Geschrei ...

Mk 1, 21-28 (Evangelium am 4. Sonntag im Jahreskreis eines Lesejahres B)

d Unlängst war im Fernsehen eine Liveübertragung aus einem Mutterleib. Da lag ein Baby und streckte seinen Arm aus, so tastend, behutsam, vorsichtig erkundend, bis die Hand offensichtlich eine Schleimhaut spürte, ganz langsam kosten die Kuppen die Strukturen und erfüllte die Nervenzellen und auch mich mit Zärtlichkeit und Behutsamkeit und Verstehen. Angeblich waren Zwillinge in der Mutter, ich weiß natürlich nicht, ob in so einem Falle jeder Uterus einen Extrasack hat oder ob beide in einem Sack einträchtig nebeneinander liegen. Und also die Hand das Nachbarbaby oder den Nachbarsack angriff. Und ich träumte davon, auch so absichtslos berührt zu werden, wen zu berühren. Die Schwangerschaftsunterbrechung geschieht weit vor dieser Phase, und ich bin mir vollkommen sicher, dass hier keiner Leibesfrucht irgendein Schmerz oder Leides zugefügt werden kann. Die Medizin wird den Uterus sanft und behutsam mit Äther erfüllen, sodass er selig schläft, und die Mütter können völlig unbesorgt sein, dass sie irgendetwas belasten braucht. Sie können befreit von ihrer Narkose aufwachen und wissen, dass im sozialen Leben ein Aufatmen, eine Befreiung geschieht.

Und also eine Gottheit, wenn diese so über alle Maßen allwissend angeblich wäre, doch auch die volle Fülle der Sozialwissenschaft erreicht haben müsste, lange bevor sie mit dem Weltallexperiment begonnen hätte. Noch Neueres von der Striezelfront. Es gibt beim Billa und beim Zielpunkt, die so neben mir liegen, jeweils einen ganz billigen Striezel. Und sowohl ich als auch meine Mäuse fressen den von Zielpunkt unisono viel lieber! Das besagt jetzt gar nichts an Supermarktranking, sondern betreibt nur ein leichtes Striezelranking eines Säugetiersegments. Die Sardinen mit Haut und Gräten bevorzuge ich jetzt ganz speziell lieber vom Billa zum Beispiel.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienst" ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige