Kulturkurskorrektur

Stadtleben | Thomas Prlic | aus FALTER 05/06 vom 01.02.2006

SZENE Das Kontrollamt hat einige Wiener Veranstaltungszentren unter die Lupe genommen. Anlass genug für eine kleine Lagebestimmung der alternativen Szene - wie schaut's aus bei Wuk, Szene Wien oder Arena?

Ein fast ganz normales Jubiläum feiert das Wuk im Herbst. 25 Jahre wird das Kulturzentrum heuer alt, und obwohl man derzeit kräftig sparen muss, hat Wuk-Chef Vincent Abbrederis ein paar Projekte für das runde Jubiläum parat. Architekturstudenten von der TU sollen im Sommer den Wuk-Hof gestalten, und wie sich das gehört, wird es im Herbst ein ordentliches Geburtstagsfest geben. Man müsse sich schließlich nicht verstecken, sagt Abbrederis: "Jubiläen sind immer ein Anlass für eine Leistungsschau, bei der man ein bisschen angeben kann."

Noch vor zwei Jahren sah es im Kulturzentrum in der Währinger Straße alles andere als nach Feierstimmung aus. Nachdem der Verein jahrelang ausgeglichen gewirtschaftet hatte, produzierte der damalige Geschäftsleiter innerhalb eines Jahres hohe Schulden,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige