SIDEORDERS

Best of Bobo

Stadtleben | aus FALTER 05/06 vom 01.02.2006

Wenn es sonst schon nicht ordentlich gelingen will, die amorphe Gruppe der Bobos zu definieren, dann vielleicht über ihr Konsumverhalten. Hier gehen sie gerne hin:

Top Kino, 6., Rahlgasse 1, Tel. 208 30 00, Mo-Mi 15-2, Do-Sa 15-4, So ab 10 Uhr, www.topkino.at

Auf Fünfzigerjahre gestylt, anfänglich ein ambitioniertes Küchenkonzept, dann Café, steht mittlerweile versierten Gästen zum Selberkochen offen.

Deschka, 5., Schönbrunner Straße 111, Di-Fr 17-24, Sa ab 18 Uhr, www.weindeschka.com

Das ehemalige Diezl, Wiens schönste und kleinste Weinbar in einer ehemaligen Naber-Filiale. Ziemlich schöne Weine, erfreuliche Happen.

Espresso, 7., Burggasse 47, Tel. 526 89 51, Mo-Sa 8-1, So 16-1 Uhr, www.wirr.at/espresso

Auch hier ein revitalisiertes und überaus bemüht renoviertes Uralt-Espresso mit Weinen und Snacks von heute.

Elektro Gönner, 6., Mariahilfer Straße 101, Hof 1, Tel. 208 66 79, So-Mi 18-2, Do-Sa 18-4 Uhr, www.elektro-g.at

Ein ehemaliges Elektrogeschäft, das ein Architektenkollektiv zur Grungebar mit teilweise sehr schöner Weinauswahl umfunktionierte.

Aromat, 4., Margaretenstraße 52, Tel. 913 34 53, Di-So 11-22 Uhr, www.arom.at

Good old Aromat, Wiens Bobo-Lokal schlechthin. Auch nach Neuübernahme sehr gute Atmosphäre, sehr ordentliche Suppen und Crêpes.

WEIN - Als 1998 der "Arachon" am Markt auftauchte, war das für Österreich sehr besonders: drei Starwinzer, die mit einer Genossenschaft einen Markenwein in großem Stil und auf hohem Niveau produzieren. Der "a' Kira" ist der Zweitwein, reiner Blaufränkisch mit schwerem, blumigem Duft und fleischigem Aroma. Preis: u 10,20, Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Alpe Adria, 1., Am Hof 11, Tel. 535 16 55-0, www.wein-online.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige