VORWORT

Rock me, Amadeus

Steiermark Vorwort | Franz Niegelhell | aus FALTER 05/06 vom 01.02.2006

In Graz war er nie, der Wolferl. Und auch sonst nirgends in der Steiermark. Die "No Mozart Zone", eine Idee von Bernhard Rinner, dem Geschäftsführer der Steirischen Kultur Service Gesellschaft (KSG), macht aus dieser marketingtechnischen Not der Steiermark eine zwiespältige Tugend. Nachdem Rinner 2005 von der Österreich Werbung gefragt wurde, was die Steiermark zum Mozartjahr beitragen könne, war die Antwort: "Nichts." Stattdessen wird die Steiermark heuer kulturell (fast) ohne Mozart auskommen. "Keine konzertante Pralinenwerbung" und keinen "Marketing-Hype" werde es geben, so Rinner. Vielmehr präsentiert sich ein Teil der jungen steirischen Kulturszene ab Mitte Februar in Wien in eigens abgegrenzten Zonen. Mittels Münzfernrohren können die Interessierten da am Geschehen teilnehmen. Im Frühjahr soll diese Zone auch nach Salzburg wandern. Die Little Drama Boys werden ein Stück erarbeiten. Ed Hauswirth führt dabei Regie, diesmal ohne Theater im Bahnhof. Und auch das steirische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige