SPIELPLAN

Kultur | Claudia Romeder, Wolfgang Kralicek | aus FALTER 06/06 vom 08.02.2006

Der Sturm, der über die Scala hinwegfegen sollte, kommt als starke Böe über die Bühne. Shakespeares vielschichtigste Komödie "Der Sturm" (bis 18.2.) fragt nach der humanen Daseinsform, Regisseur Bruno Max konzentriert sich auf die Themen Unterdrückung, Freiheitsdrang und Machtmissbrauch. Die Qualität der Inszenierung liegt in den stillen Momenten; Wolfgang Lesky als Prospero agiert verhalten und gewährt damit tiefen Einblick in den Kampf zwischen Rachegelüsten und Vergebung. Im Zusammenspiel mit dem Luftgeist Ariel (Daniela Kong) entsteht eine flirrende Atmosphäre, die auch ohne große Worte existenzielle Konflikte sichtbar macht. Dass es dennoch bei der Böe bleibt, ist den brachial burlesken Szenen zu danken, die nicht einmal dem Premierenpublikum einen Lacher entlocken. Nur in der Neuinterpretation des Schlusses blitzen Witz und Ironie auf: Wenn der triebhafte Caliban (Leopold Selinger) in das magische Buch der Geschichten blickt, kann der Zuseher entscheiden, ob Idylle oder Horrortrip folgt.

Karl Ferdinand Kratzl war in den Neunzigerjahren das verkannte Genie der Wiener Kabarettszene. Der Spätstarter, der eine sonderbare Mischung aus Helmut Qualtinger und Maxi Böhm darstellte, wurde von Kollegen bewundert und von Kritikern gefeiert. Der Publikumsandrang aber hielt sich in Grenzen, und der ewige Geheimtipp Kratzl zog sich langsam wieder zurück von der Kabarettbühne, wo er in letzter Zeit nur noch sporadisch anzutreffen ist. Im Kabarett Niedermair hat er sich jetzt wieder einmal aufgerafft: "Schwänzeltanz" (bis 12.2.) ist die Geschichte eines Mannes, der dauernd vom Blitz getroffen wird und jedes Mal als neuer Mensch aus dem Koma erwacht. Klingt witzig, ist es aber nicht: Der kurze Abend (reine Spielzeit: eine Stunde) ist erstaunlich harmlos und pointenfrei; neben Kratzl steht aus unerfindlichen Gründen die Musikerin Gabriela Bone auf der Bühne, die Suppe kocht und durch permanentes Gesumme nervt. Ein Rätsel.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige