Tini und die fidelen Hühner

Stadtleben | Wolfgang Paterno | aus FALTER 06/06 vom 08.02.2006

STADTMENSCH Drunter-und-drüber-Fachfrau Tini Trampler ist die Direktrice des Balls des guten Geschmacks.

Es wird, und das mit Sicherheit, das schönste und planvollste Durcheinander. Die ersten Minuten des Abends sollen ein wenig an den Rummel des Filmfestivals in Cannes erinnern - roter Teppich, kleine, feine Fotografenhorde, Einzug der Gäste, die Karawane der vermeintlichen und tatsächlichen Prominenz. Am Ball des guten Geschmacks treten auf: Conny und die fidelen Weißhühner, die Dreckige Combo und Calypso Mike. Als Mitternachtseinlage wird die geschmackvollste Erscheinung des Abends vom Gewinner des Vorjahres gekürt, den es natürlich nicht geben kann, weil der Ball Premiere feiert. Als Damenspende werden Haarspraydosen verteilt, auf der Bühne wird überwiegend Kroatisch gesprochen.

Hirn und Herz der abenteuerlichen Abendunterhaltung, die diesen Sonntag erstmals im Cabaret Renz ausgerichtet wird, ist Christine Trampler, 1972 in Wien geboren, Sonderschullehrerin und Erwachsenbildnerin.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige