TIER DER WOCHE

Teufel gesucht

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 06/06 vom 08.02.2006

Mädels, aufgepasst: Gesucht wird das schönste "Schneehaserl". Jetzt, wo die lärmende Skifahrerlawine wieder über die Almen schwappt, können sich auf Krone.at "fesche Girls mit einem sexy-winterlichen Foto bewerben". Das klingt zwar wie ein Widerspruch in sich selbst, denn winterliche Schnupfennasen, dicke Wollmützen und die an Astronautenanzüge erinnernde Wintersportkleidung sind hundert Prozent frei von jeder erotischen Anmutung, aber dennoch haben "Dutzende mutige Mädels bereits ihre Fotos eingeschickt, (...) denn es winkt der begehrte Schneehaserl-Titel". Mutig ist er ja eigentlich nicht, der Schneehase (Lepus timidus), im Gegenteil, er ist sogar eher ängstlich, wie es das das lateinische Wort timidus bedeutet. Mit dem in Österreich noch vorkommenden Nagetier haben die sogenannten "Mädels" aber nichts gemeinsam: weder den winterlichen Farbwechsel des Fells ins Weiße noch die stärkere Körperbehaarung oder das im Vergleich zum Feldhasen gedrungenere und rundlichere Äußere.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige