SHOP

Hüte für Untypen

Steiermark Stadtleben | Donja Noormofidi | aus FALTER 06/06 vom 08.02.2006

Es hat sich sicher ausgezahlt, dass Camilla Parker-Bowles geheiratet hat, und das nicht nur für sie selbst. Auch die Modistinnen - das sind professionelle Damenhutmacher - haben ein bisschen am späten Eheglück mitgenascht. Camilla trug nämlich bei ihrer Hochzeit zwei Hutkreationen des britischen Starmodisten Philip Tracy. Die waren zwar wegen ihrer ausladenden Größe und des recht üppigen Federschmucks sicher nicht jederfraus Sache, brachten der Branche aber einen gewissen Aufwind. "Camilla ist ja eigentlich ein Untyp, sah aber dank der Hüte an ihrem Hochzeitstag richtig gut aus", sagt Christine Rohr. Mit ihrem Laden in der Kalchberggasse, direkt hinter der Landesbibliothek, ist sie die vorletzte Vertreterin der aussterbenden Spezies der Modistinnen in Graz. Abseits des Buckingham Palace und schnöseliger Poloturniere geht nämlich heutzutage fast jede barhäuptig, ein Umstand der die Modistinnenzunft extrem dezimiert hat. Manche Kundinnen sind aber oben ohne besser dran, einen Hut


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige