STADTRAND

Alles im Kasten?

Stadtleben | aus FALTER 07/06 vom 15.02.2006

Normalerweise hat diese Kolumne ja kein Stammpersonal, keine A., keinen B., nur manchmal ein klitzekleines C. Und jetzt ist alles anders. M. hat nämlich plötzlich einen dieser neumodischen Postkästen bekommen. Beziehungsweise der Gemeindebau, in dem M. zu wohnen pflegt. Blöderweise haben die Leute, die die neuen Postkästen installiert haben, vergessen, M. und ihren zahlreichen Nachbarn auch neue Schlösser oder neue Schlüssel zu geben - die alten passten nämlich nimmer. Wir schicken jemanden, hieß es seitens der Hausverwaltung. Das war vor Tagen. Mittlerweile hat M. durch den Briefschlitz einen mittleren Stapel Briefe, Zeitungen und Reklame gefischt sowie ein nagelneues Schloss für ihr Postfach ertastet. Und weil sie im Gemeindebau dafür bekannt ist, zierliche Hände zu besitzen, hat M. auch noch ihren Nachbarn die Post geholt. Komisch, oder? Sollten, erstens, die neuen Postkästen nicht eigentlich wahnsinnig diebstahlsicher sein? Wie sollen, zweitens, die neuen Schlösser denn jemals aus den Postfächern herauskommen? Und muss M., drittens, demnächst, in der ganzen Stadt postfachfischen? C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige