Klamottenkoffer

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 08/06 vom 22.02.2006

MODE 2006FEB01 heißt ein neues, ziemlich großartiges Modegeschäft in der City.

BEHF mal wieder! Und diesmal haben sich die Architekten (unter anderem tätig für Stiefelkönig, Tiberius oder die Restaurants Yellow und Fabios) selbst übertroffen. Beim Bau eines neues Modegeschäfts in der Innenstadt nämlich, für das man sich - gemeinsam mit den Bauherren - ein variables Koffersystem, edle wie raue Materialien sowie ein aufregendes Raum-und Farbkonzept ausgedacht hat: Beton, Chrom, Lila.

Die Shopbetreiber Manfred Staudacher und Horst Payrhuber übernahmen vor knapp zwei Jahren den Helmut-Lang-Laden in der Seilergasse. Damals gingen sie davon aus, dass es das mittlerweile aufgelöste Label weiterhin geben würde und planten zusätzlich ein Geschäft für weitere Labels in der Plankegasse gleich ums Eck im ehmaligen Haus der Bankenaufsicht. Den Lang-Laden machte man zu Partner M.H. und verkauft dort nun Mode von Victor & Rolf, Balenciaga oder Costume National. Vergangene Woche eröffneten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige