STADTRAND

Wir sind Linzertorte!

Stadtleben | aus FALTER 09/06 vom 01.03.2006

Jetzt ist es raus: Nachdem die Frankfurter Würstl schon aus Wien kommen, die "Berliner" Krapfen ebenfalls ihren Ursprung in der Wienerstadt haben (bekanntlich wurde das vorfastenzeitliche Fettgebäck von der Wiener Produktentwicklerin namens Cäcilie Krapf erfunden), ist nun auch noch die Linzertorte unser. Wie das soeben erschienene "Kleine Lexikon der unglaublichen Lügen und Irrtümer" nämlich aufgedeckt hat, kommt das würzig-marmeladige Mürbgebäck nicht aus dem Oberösterreichischen, sondern - aus Wien. Der Kuchen trägt gar nicht Linz im Namen, sondern den Herrn Konditormeister Linzer, seines Zeichens Wiener. Toll, wir sind Linzertorte! Und womöglich auch noch Linzerauge und Linzerschnitte! In der Stahlstadt regt man sich jetzt verständlicherweise fürchterlich auf. Wer gibt schon gern die Herkunftsrechte an einer Torte ab. Fehlt nur noch, dass demnächst jemand aufdeckt, dass weitere Produkte aus der Kuchen-und Feinkosttheke echte Wiener sind. Nicht auszumalen die empörten Proteste in Paris, Mailand, Hamburg, Krakau oder gleich ganz Polen. Oder das Emmental. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige