STADT LAND

Steiermark Politik | aus FALTER 09/06 vom 01.03.2006

VOGELGRIPPE Dank Herbert Osters übereifriger Tierschützer, die einen kranken Schwan aus der Mur fischten und dadurch den gesamten Geflügelbestand des Tierheims Arche Noah der Schlachtbank auslieferten, ist die Geflügelpest-Schutzzone bis ins Grazer Stadtzentrum vorgerückt. Landesveterinärdirektor Peter Wagner informierte deshalb in der Vorwoche täglich die Öffentlichkeit über den neuesten Stand, bis die Berichterstattung zwischen Bund und Land um einen toten Schwan divergierte. Wagner bekam einen Rüffel vom Bund, der sich als alleinverantwortlich erklärte. Beachtlich, was in Nationalratswahljahren alles zur Bundessache wird.

LKH-WEST Für Peter Hagenauer führt an einem Untersuchungsausschuss zur Causa LKH-West kein Weg vorbei, da auch eine Prüfung der LKH-2000-Bauvergaben in sieben von acht Fällen Mängel ergeben habe. Der Grüne hegt den Verdacht, dass gewisse Firmen regelmäßig bevorzugt wurden. "Ich kann das nicht ausschließen, aber bisher gibt es keine Anhaltspunkte", sagt Gesundheitslandesrat Helmut Hirt. Die SPÖ setzt auf einen Sonderprüfungsausschuss des Kages-Aufsichtsrates, der das gesamte LKH-West-Projekt bis April "rücksichtslos prüfen" will. Warum der Aufsichtsrat - in dem übrigens sowohl Hirt als auch VP-Klubobmann Christopher Drexler saßen - nicht schon vorher hellhörig wurde, bleibt unklar.

DOPING Nun war die Olympiade aus steirischer Sicht ohnehin nicht sehr erfolgreich, wenigstens rettete der nordische Kombinierer Mario Stecher mit Gold die grün-weiße Ehre. Im Gegensatz zum Biathleten Wolfgang Perner, der zwar einen vierten Platz errang, nach der Dopingrazzia aber aus Turin floh. Und dann setzt auch noch Landeshauptmann Franz Voves eine Peinlichkeit drauf und reist extra nach Wien, um der Fernsehnation via "Offen gesagt" folgende lustige Anekdote mitzuteilen: Vor seiner Olympia-Dopingprobe habe er zehn Flaschen Mineralwasser trinken müssen, sonst hätte er nicht urinieren können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige