WIENZEUG

Politik | aus FALTER 10/06 vom 08.03.2006

Populisten an der Macht? 2006 ist Wahljahr in Österreich, Italien und der Slowakei. In allen drei Ländern waren Parteien an der Macht, die verschiedentlich als "populistisch" bezeichnet wurden. In einer Podiumsdiskussion des Verlags Braumüller stellen sich Politologen wie Anton Pelinka, Sieglinde Rosenberger und Gerd Valchars der Frage, ob eine Ausweitung des Wahlrechts auf Nichtstaatsbürger ein Heilmittel gegen ausländerfeindliche Wahlkampfrhetorik sein kann.

Donnerstag, 16. März, 18.30 Uhr, Institut für Zeitgeschichte, Aula, Uni Campus, Altes AKH (Hof 1), 9., Spitalgasse 2-4, Tel. 319 11 59-14.

Ideen für die Friedensbrücke Das von der EU gesponserte "Grätzelmanagement" für das Viertel rund um den Wallensteinplatz in der Brigittenau lädt am Freitag zur Präsentation der Ergebnisse des Ideenwettbewerbs Friedensbrücke ein.

Freitag, 10. März, 17 bis 19 Uhr, Grätzelmanagement, 20., Karl-Meißl-Straße 1, Tel. 276 20 85.

Erfolg für Juristen Am Mittwoch, dem 22. März, findet am Wiener Juridicum die SUCCESS06, die Karrieremesse für Juristen statt. Von 9.30 bis 16.30 Uhr erläutern Unternehmen, Anwaltskanzleien, öffentliche Institutionen und Weiterbildungsorganisationen Berufschancen.

Mittwoch, 22. März, 9.30 bis 16.30 Uhr, SUCCESS06, 1., Schottenbastei 10-16.

Flächenwidmungsplan für Neubau Für das Gebiet zwischen Museumstraße, Burggasse, Breite Gasse, Siebensterngasse, Kirchengasse, Kellermanngasse und Lerchenfelder Straße wurde ein neuer Flächenwidmungsplan (Nr. 7724) entworfen. Noch bis 16. März liegt er in der Wiener Planungsauskunft, Rathausstraße 14-16 (Telefon: 40 00-8840) und in der Bezirksvorstehung, Hermanngasse 24-26, zur Einsicht auf. Stellungnahmen können schriftlich an die MA 21 gerichtet werden. Den Entwurf gibt es online.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige