Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 10/06 vom 08.03.2006

Sex

Letzte Runde (3) Meine Sexkolumne hatte nicht nur Fans. Hier die schönsten Beschimpfungen aus sechs Jahren: "Mit ,Tanga' hat W.K. dem Fass die Krone ins Gesicht geschlagen!" - "Hilfe! Denken alle Männer so? Kein Wunder, wenn immer mehr Frauen in die Homosexualität ,fliehen'." - "Schreibtischwixer." - "Lasst ihn die Blumen gießen, schickt ihn Wurstsemmeln holen, aber bitte, bitte, BITTE! Bitte lasst ihn nichts mehr schreiben!" - "W.K. findet, Frauen sollen weniger reden und mehr küssen. Ich finde, jemand sollte W.K. so lange küssen, bis er nichts mehr zu sagen hat." W. K.

FussBall

Fußballer des Jahres Während des Ländermatches gegen Kanada veranstaltete der ORF die Wahl zum "Fußballer des Jahres". Zur Wahl standen unter anderem Austria-Tormann Joey Didulica (gegen den ein Gerichtsverfahren wegen Körperverletzung läuft) und ein Unbekannter namens Marco Salvatore (Austria Amateure!). Wie kommt der ORF zu so einer absurden Auswahl? Ganz einfach: Es handelte sich um das Finale der Krone-Fußballerwahl, bei der ausschließlich Fans das Sagen haben. Gewonnen hat dann zwar eh Steffen Hofmann, aber die Verkronenzeitung des ORF ist wieder einen Schritt weiter. W. K.

mädchenzimmer

Schwiemus (9) Jüngst hörte ich von einem so krassen Schwiemu-Fall, dass ich lieber glauben würde, dass Ganze sei eine urban legend. Die Ex-Schulkollegin eines Freundes erzählte ihm von diesem tollen Typen, den sie vor drei Jahren kennengelernt hatte. Einfühlsam und interessiert war er, das ging so weit, dass er sie tatkräftig bei allem unterstützte, was Männer sonst nicht tun: Frisurberatung, neues Jil-Sander-Styling, ganz anderes Make-up - und ja, der nose job war auch mit ihm durchgeplant. Dann, als völlig neue Frau, nahm der Prinz sie endlich mit zu Muttern. Und sie starrte in ihr eigenes Gesicht, nur 25 Jahre älter. Spooky. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige