ONKELSCHAU

Steiermark Vorwort | aus FALTER 10/06 vom 08.03.2006

Didi, Arnie, Frank & Co - die Steiermark ist das Land großer Onkel und Tanten.

Hier beobachten wir ihr Treiben.

WOLFGANG PUCHER

Der Armenpfarrer mischt sich in die leidige Diskussion, wer das Recht zum Betteln hat, ein. Er meint: "Den slowakischen Bettlern weiterhin Geld geben." Aber Onkel Wolfgang! Liebt der Herr nicht alle seine Schäfchen?

WOLFGANG ERLITZ

Der Landesschulratspräsident sagt zur Rechtschreibreform: "Mit dieser Reform der Reform hat man vielleicht dieser alten Reform doch gewisse Spitzen abgeschrägt und bestimmte, nicht nachvollziehbare Regelungen vielleicht verständlicher gemacht." Bravo, Onkel Wolfgang! Jetzt fehlt nur noch die Reform der Grammatik!

WILHELM MÜLLER

Aufgrund der Alkoholvergiftungen im Fasching meinte der Vorstand der Grazer Kinderklinik: "Bier oder Wein zu trinken ist heute uncool, bevorzugt werden süße Drinks mit Hochprozentigem. Prävention müsste im Kindergarten beginnen." Vielleicht könnte man ja das Image von Bier und Wein wieder aufpolieren, dann hätten auch die älteren Semester was davon?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige