Ballett sucht Stil

Steiermark Kultur | Johannes Frankfurter | aus FALTER 10/06 vom 08.03.2006

BALLETT Darrel Toulon inszeniert in der Grazer Oper Tschaikowskys "Dornröschen".

Einmal im Jahr darf das Ballettensemble des Grazer Opernhauses auf der großen Bühne nicht nur als Musical-und Operettenstaffage auftreten, sondern den Ton angeben. Dann wird ein bekannter Titel des klassischen Balletts präsentiert. Ballettchef Darrel Toulon und sein 18 Personen umfassendes Ensemble dürfen dann zeigen, was sie draufhaben, wobei das Dilemma jedes Mal offensichtlich ist: Mit einer Truppe dieser Größe und stilistischen Ausrichtung lässt sich ein traditionelles klassisches Ballett nicht auf die Beine stellen. Das ist auch nicht der Stil des Ballettchefs, der immer zugleich choreografiert und inszeniert. Andererseits will man auf Klassikertitel nicht verzichten. In dieser Saison hat man sich Tschaikowskys "Dornröschen" angenommen. Toulon macht daraus ein Handlungsballett, das sich in der Stückabfolge an das Original von Petipa hält, dem Märchen aber mit einer Rahmenhandlung Gegenwartsbezug


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige