Rudelschwitzen

Steiermark Stadtleben | Donja Noormofidi Und Gerlinde Pölsler | aus FALTER 10/06 vom 08.03.2006

FITNESSSTUDIOS Im Frühling wird's brisant: Die Wampe ist immer schon lang vor dem Rest von einem da, die Jeans sind wieder eingegangen. Da hilft nur eines: ab ins Fitnesscenter. Der "Falter" schwitzte sich durch Grazer Studios.

Fitnesscenter sind wie Hunde: Es gibt sie in allen Größen, Farben und Ausführungen. Sie leben in den Stadtzentren genauso wie an den unwirtlichsten Orten, zum Beispiel in Straßen, die auf Autobahnen enden, Hausnummer circa 793b. Manche sind groß gewachsen, gestriegelt und ein bisschen "foin". Kaum hat man einen Fuß in solche Studios gesetzt, hat man auch schon blaue Plastikpatscherln übergezogen, um nicht das Interieur mit dem Schmutz von Socke oder Straße zu verseuchen. Der Umgang ist professionell und kühl. Andere sind klein, mehr Freunde des Legeren und gehen auch mal persönlicher zur Sache. Wieder andere sind auf dem Eso-Trip und wollen nicht nur die Leiber ihrer Kunden, sondern auch gleich deren Seelen aufmotzen.

In Graz, der ehemaligen Wirkstätte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige