Liebe Leserin, lieber Leser!

Klaus Nüchtern Und Klaus Taschwer | Extra | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Das Cover der letzten Frühjahrsbuchbeilage war eine Fototapete aus Löwenzähnen und trug Percy Bysshe Shelleys hoffnungsfrohe Zeile "If winter comes can spring be far behind?" Ein Jahr später lässt sich diese an sich rhetorisch gemeinte Frage eindeutig mit einem freudlosen "yes!" beantworten, oder um es mit dem großen Lyriker Joseph Brodsky zu sagen: "Der Winter ist da!" (S. 14) Es bleibt einem bei dieser, an sich extrem lektürefreundlichen Witterung also nichts anderes übrig, als Reisen im Kopf zu unternehmen - zum Beispiel mit dem Weltenbummler Ilija Trojanow, der sich seinerseits an die Fersen des englischen Entdeckungsreisenden Richard Francis Burton geheftet hat (S. 10).

Vom Cover, das wie schon in der Herbstbeilage Andrea Dusl gestaltet hat, blickt der Dramatiker und Romancier Patrick Hamilton (1904-1962), dessen Romane nun bei Dörlemann in deutscher Übersetzung erscheinen. Die soeben erschienenen "Sklaven der Einsamkeit" hat Karl Wagner besprochen, Professor für Neuere deutsche

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige