KINDERWISSENSCHAFT

Auch für Eltern

Extra | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Während sich Donata Elschenbroich vehement für "learning by doing" ausspricht, wird in "Die Kinder-Uni" ein eher akademischer Zugang vertreten. Die seit 2002 in Tübingen durchgeführte Veranstaltung hatte einen durchschlagenden Erfolg: Im Dezember des Vorjahres erhielt die Kinder-Uni den Descartes-Preis für Wissenschaftskommunikation, die höchste Auszeichnung für wissenschaftliche Projekte der Europäischen Kommission. Mittlerweile hat das Modell in der ganzen Welt zahlreiche Nachahmer gefunden - und führte zu bereits drei gleichnamigen Begleitbüchern. Das erste davon ist kürzlich auch als Taschenbuch erschienen.

Auch in diesen Bänden geht es um die berühmten "Warum?"-Fragen, die bei den Vorlesungen von Professoren verschiedener Fachrichtungen zwar theoretisch, aber durchwegs anschaulich beantwortet werden. Was im Alltag oft zu wenig Platz hat oder die befragten Eltern schlicht überfordert, wird hier in einem adaptierten universitären Rahmen erledigt. Niedergeschrieben haben das Ganze die Kinder-Uni-Erfinder Ulrich Janßen und Ulla Steuernagel, übersichtlich und reich illustriert. Und vor allem: sehr lesbar, was auch Erwachsene zu schätzen wissen, die das Buch mitunter auch für sich selbst kaufen, wie man auf Verlagsseite gerne bestätigt. E. O.

Ulrich Janßen und Ulla Steuernagel: Die Kinder-Uni: Forscher erklären die Rätsel der Welt. Drei Bände. Stuttgart 2003 (DVA), je E 20,50 bzw. als Taschenbuch: Band 1. München 2005 (dtv). 223 S., E 10,30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige