Knecht

Es stört uns extrem, Bürgermeister

Politik | Doris Knecht | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Sagen wir mal, es besteht der Verdacht, dass das Kind den kleinen Plastikeisbären aus dem Naturhistorischen Museum im Auto verloren hat, weil es später, bei der Heimfahrt vom Spielen beim Max, eingeschlafen ist: Das Kind, das aufgrund der expandierenden Tageslänge nun wieder gern um sechs Uhr früh an seiner Mutter rüttelt, wird von 6.01 bis 8.15 , während Mutter diverse Kleidungsstücke an Leiber klettet, die Worte "Eisbär", "verloren", "vielleicht" und "Auto" gefühlte 61 Millionen Mal in nur milde variierenden Satzgefügen untergebracht haben. Ja. Sicher. Ja. Ihr findet ihn. Ja. Ja. Ja. Liegt dort. Bestimmt. Um 8.16 rinnt Mutter innen an der Wohnungstür runter, während draußen das Kind seinen Vater treppab wegen so einer Eisbär-Auto-Sache befragt, bis die Haustür ins Schloss fällt. Enjoy the Silence. Und versuch dein Sprachzentrum im Gehirn so weit eisbärfrei zu kriegen, dass du deinen Namen wieder memorieren kannst.

Natürlich können sich vierjährige Kinder allein anziehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige