Mediensplitter

Medien | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Zensur Künftig sollen auch Chinas Handynutzer nicht mehr von Zensur verschont bleiben. Die Regierung plant die weltweit erste gesetzliche Regelung zur Kontrolle von SMS. Die Zensoren werden viel Arbeit haben, denn in China sind 400 Millionen Mobiltelefone angemeldet. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 300 Milliarden SMS verschickt.

Aufklärung In einem neuen Online-Game vom UNHCR, dem Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen, kann sich jeder selbst ein virtuelles Bild davon machen, welchen Strapazen Flüchtlinge ausgesetzt sind. Das Spiel beginnt bei einem Polizeiverhör, wer nicht auf sein Recht auf Meinungsäußerung verzichtet, wird gequält. Auf zahlreichen Levels schlägt man sich bis zum Asylland durch. Schnelle Entscheidungen sind während der unfreiwilligen Reise zu treffen: Zu Fuß oder per Schlepper über die Grenze? In der Kirche verstecken oder an Haustüren klopfen? Mit Weblinks gelangt man jederzeit zu weiterführenden Infos über das, was man gerade spielerisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige