Fernsehen

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Abnehmshows sind ja nichts Neues, aber wie knallhart ATVplus Menschen vor der Kamera abspecken lässt, alle Achtung. Bei "Du bist, was du isst" (Mo, 20.15 Uhr) kommt so eine taffe schmale Lady mit scharfem Profil, Marke Feldwebel, ins Haus und bringt die Dickis mit astreiner Menschenverachtung in Schwung. Zuerst müssen sie in Unterwäsche ihre Bäuche präsentieren, dann werden sie beim ungustiösen Reinstopfen gezeigt, in Großaufnahme, dazu gibts launige Kommentare à la "Kommt Crèpe von Krepieren?" Der Feldwebel namens Sasha macht den Kandidaten Angst: "Wenn du so weiter machts, wirst du nicht alt." Psychologisch geschickt wird alles, was der Kandidat in einer Woche verdrückt, auf einem Tisch gestapelt, wild durcheinander, Ketchup über Cremeschnitte - sehr grauslich. Auch für die Abspeckwilligen, die sich anhand wüster Aktionismuseinlagen anschauen müssen, wie viel verstecktes Fett oder Zucker sie mampfen. Und dann verhört sie Frau Sasha über ihren Stuhlgang - sie müssen allen Ernstes ihre Scheiße beschreiben. Ich geb's ungern zu, aber dagegen ist sogar Vera Russwurm ein Sensibelchen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige