Onkelschau

Steiermark Vorwort | aus FALTER 11/06 vom 15.03.2006

Didi, Arnie, Frank & Co - die Steiermark ist das Land großer Onkel und Tanten.

Hier beobachten wir ihr Treiben.

EGON KAPELLARI

Zu seinem 5-Jahre-Jubiläum als steirischer Diözesanbischof fragte er sich: "Wo nehmen wir die Priester her, um das Licht Christi zu verbreiten?" Onkel Egon, wenn wir jetzt antworten "Priesterseminar", fühlst du dich dann verschaukelt?

SIEGFRIED NAGL

Nach dem Verkehrschaos nach einem Popkonzert in der Stadthalle meinte der Bürgermeister: "Ich werde nicht hingehen und den Verkehr regeln." Warum nicht, Onkel Siegi? Ein bisschen Bewegung an der "frischen Luft" würde dir sicher gut tun!

ERNEST KALTENEGGER

Der KPÖ-Chef spricht sich für eine Reduzierung der Politikergehälter aus: "Man würde ja den Politikern unterstellen, dass sie nur wegen des Geldes in die Politik gehen." Na ja, Onkel Ernest, die Beliebtheit beim Volk kann es nicht sein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige