Alle mal herschauen!

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 12/06 vom 22.03.2006

THEATER Der Burgschauspieler Michael Masula spielt in "Bulbus" seine erste Hauptrolle in sieben Jahren. Porträt eines Nebendarstellers, der bisher immer übergangen wurde, obwohl er nicht zu übersehen ist.

Manuel trägt das Gewicht der Welt auf seinen Schultern. Genau genommen ist es nur eine zarte junge Frau, die da ziemlich leblos an ihm baumelt. Aber Manuel liebt diese Frau, und er redet um ihr Leben. In einem langen Monolog fabuliert er sich und der Frau Lebensgeschichten zusammen, die fast zu abenteuerlich klingen, um wahr zu sein. Auch der Ort des Geschehens, das hinter den sieben Bergen gelegene Dörfchen Bulbus, wo es keinen Busanschluss und nicht einmal Telefon gibt, ist eher nicht von dieser Welt. Aber wir sind ja im Theater, und da ist alles möglich.

"Bulbus" ist das neue Stück der deutschen Jungautorin Anja Hilling ("Mein junges idiotisches Herz"), der die Theater derzeit die Tür einrennen. Das Stück wurde im vergangenen Herbst bei den Werkstatt-Tagen des Burgtheaters als


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige