PHETTBERGS PREDIGTDIENST

Neues Sterbeservice erfunden!

Stadtleben | aus FALTER 12/06 vom 22.03.2006

... Wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden ...

Joh 3,14-21 (Evangelium am 4. Fastensonntag im Lesejahr B)

-Original Message -

To: phettberg@phettberg.at

Subject: Rätsel im PD

Entschuldige die x-te Mail - und wieder von niemandem, der Dich schlägt, und noch dazu von einer Frau. Aber seit gestern plagt und quält mich der Gedanke, warum es Dir überhaupt in irgendeiner Weise wichtig ist, was Herr Pohl über einen Text von Dir denken könnte. Dein Text gibt darüber zwar in größeren, kosmischen, wegwerftechnischen Zusammenhängen Auskunft, aber in Sachen Pohl bleibt vieles im Dunkeln. Ist er Dir persönlich wichtig, oder ist es, weil er ob seiner Position Beurteiler in der Tageszeitung Der Standard ist? Vielleicht hat er ja, gerade als Du vom Klo kamst, über einen eigenen Text mit seiner Kollegin geredet und sich nur geniert, Dir das zu sagen. Mit vorzüglicher Hochachtung, deine Urbase Ahnim

-Original Message -

From: phettberg@phettberg.at

Subject: Re: Rätsel im PD

Liebe Urbase, Deine E-Mail erreichte mich und freut mich als Echo jedenfalls sehr. Um Himmels willen, PD Nr. 700 will überhaupt nichts über Ronald Pohl aussagen, sondern jedwede Person würde mich in Panik versetzen, wenn ich nur den Wortfetzen "ist nicht einmal Wert, aufgehoben zu werden" von ihr aufschnappen würde, und ich würde dann zu intervenieren versuchen und würde nicht aufhören damit und also überhaupt keine Befriedigung erlangen, bis ich nicht zumindestens konzidiert bekäme, dass doch noch "irgendwas zu machen" sei, um zu retten und zu bewahren. Und eben weil er, wie Du vorschlägst, vielleicht sich selber meinte, also etwas von ihm selbst Geschriebenes meinte, dass ihn so verzweifelt, dass nur ein Wegschmiss ihn ein bisschen beruhigt usw. Aber eben weil Ronald Pohl überhaupt nichts zur Entlastung meiner Aufbewahrneurose unternahm, kam es zu dieser Einfleischung in mir.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige