Mit dem Doktor gegen Den Haag

Norbert Mappes-Niediek | Steiermark Politik | aus FALTER 12/06 vom 22.03.2006

MEDIEN Die Styria-Zeitung "VecÇernji list" steuert Kroatien weit nach rechts.

In der Nacht vor seinem Tode war leises Wimmern aus seiner Zelle in Scheveningen gedrungen. Neue Wendung im Fall MilosÇevic´? Nicht ganz. Gehört hat das Wimmern nämlich nur der Zuträger der kroatischen Tageszeitung VecÇernji list, die die Sensation am Montag nach dem Tod des serbischen Expräsidenten auf den Titel hob. Gewimmert hatte allerdings nicht Slobodan MilosÇevic´, wie enttäuschte Leser dann auf Seite drei erfahren mussten, sondern Milan KovacÇevic´, und das auch schon vor über sieben Jahren: Der Serbe, angeklagt wegen der Vertreibung von Muslimen und Kroaten in Bosnien, war im August 1998 ebenfalls in seiner holländischen Zelle an einem nächtlichen Infarkt gestorben.

Dem auflagenstärksten kroatischen Blatt ist zurzeit keine Nachricht zu alt, wenn sie nur dazu taugt, das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ins Zwielicht zu rücken. Der "Henker des Balkan" war noch warm, da sorgte die Zagreber

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige