Liebe Leserin, lieber Leser!


Klaus Nüchtern
Vorwort | aus FALTER 13/06 vom 29.03.2006

Bevor es ein bisschen unappetitlich wird, zunächst zu etwas sehr Erfreulichem. Dass der Falter eine nicht ganz undufte Zeitung ist, wie man in Erdberg sagt, wussten Sie ja schon - weswegen Sie ihn ja auch kaufen. Mit dieser Einsicht stehen Sie aber längst nicht alleine da! Es gibt nicht nur eine erkleckliche Anzahl von Falter-Leserinnen und-Lesern, es werden immer mehr. Die Media-Analyse für 2005 ergab für den Falter eine sagenhafte Reichweitensteigerung von 25 Prozent. Einen sprunghaften Aufschwung nahm auch die Anti-Hundekot-Kampagne ( www.hundekot.at), nicht zuletzt deshalb, weil Doris Knecht diese in ihrer Kolumne (diese Woche S. 16) emphatisch erwähnte. Der Kampf geht also weiter. Für das Coverfoto von Heribert Corn mussten sich dann Mia und Cato, also die Tochter von Gerhard Stöger und der Hund von Armin Thurnher, in einem Park treffen - wobei Mia das langweilige Shooting durch üppiges Honorar in Form von Schokobananehäschen aus dem günstig gelegenen Manner-Shop buchstäblich

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige