STADTRAND

DesignerDrechsler?

Stadtleben | aus FALTER 13/06 vom 29.03.2006

Happy End fürs Café Drechsler? Noch sind wir skeptisch. Zur Erinnerung: Seit Herbst hat das - vor allem in aller Früh bei Nachteulen - äußerst beliebte Kaffeehaus an der Wienzeile geschlossen. Ohne Vorwarnung, ohne weitere Hinweise, und hätten wir nicht beim Hausbesitzer nachgefragt, wir hätten nicht gewusst, wieso. Engelbert Drechsler, der Kaffeekönig vom Naschmarkt, vertschüsste sich nämlich in die Pension, sein Lokal verfiel in Winterstarre. Und jetzt verkündet "Die Presse": Es gibt einen neuen Betreiber. Und zwar die Leute vom Designhotel Das Triest. Aus. Ge. Rechnet. Dessen Designer, der weltberühmte Sir Terence Conran, soll nun das Drechsler neu gestalten. Hoffen wir mal, dass der Sir Sinn fürs Ambiente besitzt und uns da nicht so eine schicke Designerfuzzibar herstellt. Okay, Klos, Küche, Lüftung gehören saniert, aber sonst darf man da doch nichts anrühren! Von wegen Leder, Chrom und Milchglasscheiben. Sonst kommt's noch so weit, dass demnächst die Promis vom Triest im Drechsler ihren Latte Macciato schlürfen. Wir sind jedenfalls noch nicht amused. Und zwar very. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige