An die Rockzipfel, Kinder!

Stadtleben | Theresa Steininger | aus FALTER 13/06 vom 29.03.2006

MUSIK Kurt und seine Rockerfreunde veranstalten Rockkonzerte für Kleinkinder und animieren zum Mitmachen.

Die Faust als Mikrofon vor dem Mund, eine Luftgitarre in der Hand oder einfach nur die Schrittkombinationen mittanzend - 200 Kinder, die zum Konzert von Kurt und seinen Rockerfreunden gekommen sind, bleiben nicht lange ruhig, sondern imitieren von Beginn an, was auf der Bühne vor sich geht. "Hände hoch, macht alle mit", fordert Kurt die Drei-bis Neunjährigen im ersten Lied auf. Er und seine Kollegen Emi und Johnny führen leichte Bewegungen vor und singen Lieder, die den Kindern so ins Ohr gehen, dass sie die Texte gleich nachsingen können. Da werden 400 Kinderhände zu Krokodilsmündern, und lauthals tönt es aus 200 Kehlen unten im Zuschauerraum und drei auf der Bühne: "Schnipp, schnapp macht das kleine Krokodil."

Die Situation erinnert an Cluburlaube, dabei ist das Ganze viel liebevoller gestaltet. Hinter dem Programm steht mehr als nur Beschäftigungstherapie. Kindern würde


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige