Falsche Freunde

Politik | Matthias G. Bernold | aus FALTER 14/06 vom 05.04.2006

AFFÄRE Hinter den Anschuldigungen gegen den Chef der Kriminalpolizei steckt mehr als nur die Ränkespiele in der Exekutive: Ernst Geiger wurde seine Freundschaft zu einem Saunabesitzer zum Verhängnis. Der Falter hat das Badehaus besucht.

Bunte Eier, violette Schleifen, Plastikblumen. Die Osterdekoration macht den Ort nicht weniger seltsam. Ein verlorenes Dutzend Männer mit grünen Handtüchern um die Hüften watschelt in Badeschlapfen in einer Halle herum, wo sich das sanfte Licht eines beleuchteten Aquariums in Discokugeln spiegelt. Die Lüftungsrohre an der Hallendecke sind hellblau bemalt, irgendwer hat der Wand eine Palme appliziert. Stilsicher ist das nicht, aber egal. Denn wegen Einrichtung, Schwimmbad oder Römersauna ist sowieso keiner hier. Auch nicht, weil das in den achtzig Euro Eintrittsgeld beinhaltete Buffet - heute gibt es Geselchtes mit Kraut und Knödeln, die Schnitzel sind aus - so delikat wäre. Der Masseur hat ebenfalls nichts zu tun. Er sitzt einsam und träge im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige