SIDEORDERS

Nashi-Markt

Stadtleben | aus FALTER 14/06 vom 05.04.2006

Asien ist immer noch die große Nummer am Naschmarkt. Früher gab's überall Sushi, nun gibt's überall Curry, mal sehen, vielleicht gibt's bald überall süß-saure Hühnerkrallen (unwahrscheinlich). In direkter Naschmarktnähe hat's aber tatsächlich ein paar extrem interessante Asiarestaurants.

Nanking, 6., Köstlergasse 1, Tel. 586 14 16, tägl. 11-14.30, 17.30-22 Uhr.

Kurioses Chinarestaurant, da man hier in erster Linie chinesische Reisegruppen bekocht. Was die Sache natürlich umso interessanter machen würde, allerdings ist es nicht wirklich leicht, hier als Langnase etwas zu essen zu bekommen.

Jin's Restaurant, 6., Linke Wienzeile 36, Tel. 581 27 79, Mo-Sa 11.30-14.30, 18-24 Uhr, www.jins.at

In einer ehemaligen CA-Filiale, was man dem Lokal auch immer noch recht deutlich ansehen kann, begann man recht gut mit indischen und chinesischen Spezialitäten, driftete dann in den Asiamainstream ab. Ist aber immer noch besser als viele andere.

Grill Imbiss-Haus Hongkong, 6., Köstlergasse 16, Tel. 586 64 94, Fr-Mi 12-15, 18-23 Uhr.

Langjähriger Kantongeheimtipp mit hoher Frequenz chinesischer Besucher. Fleischgerichte erstklassig, Seafood zwangsläufig weniger.

Asia Bistro, 4., Naschmarkt 87, Tel. 585 59 96, Mo-Sa 10.30-23 Uhr.

Naschmarktfiliale der "Goldene Zeiten"-Leute, das Potenzial wird leider nur zum Teil ausgeschöpft.

WEIN - Dass die Stadt Krems ein eigenes Weingut hat, ist schon irgendwie cool. Dass Fritz Miesbauer Chef desselben ist, noch mehr, und dass die Weine zum Besten zählen, was man um dieses Geld bekommt, erst recht. Der Riesling "Steinterrassen" ist ein Paradebeispiel, duftet nach Marillen und Steinmehl, klingende Frucht, balancierte Säure, fantastisch.

Preis: E 9,-, Bewertung: 5/5 (großartig), bei bei Alpe Adria, 1., Am Hof 11


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige