Für immer gefickt

Steiermark Stadtleben | Tiz Schaffer | aus FALTER 14/06 vom 05.04.2006

MUSIK Die tragische Rockikone Pete Doherty besuchte Graz für zwei Clubgigs im Pornokino am Bahnhof. Er bescherte der Stadt zumindest ein überflüssiges Konzert und sensationslüsterne Journalisten.

Die Vorführungen des Nonstopkinos am Bahnhof in Graz lassen normalerweise die Augen vor Erregung übergehen. Und obwohl dieses Mal kein Sexfilmchen zu sehen waren, sondern ein Akustikset des britischen Boulevardliebkindes, Skandalmusikers und Babyshambles-Frontmannes Pete Doherty, war die Aufregung mindestens so groß. Doherty-Klone, Britpopper und Groupies unter zwanzig schabten am Freitagabend an der Tür des Kinosaals. Nicht mehr als 200 Fans folgten dieses Mal dem Ruf der tragischen Ikone Doherty, begleitet von seinem "Freund" und Aufpasser General Santana. Nachdem zu Beginn dieses Jahres schon einmal ein Babyshambles-Konzert im Kino angekündigt wurde, vom Stadtradio Soundportal 97,9 FM vollmundig beworben, schließlich in die List-Halle verlegt und dort der Babyshambles-Bandrumpf ohne


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige