DOLM DER WOCHE

Bernd Toms

Politik | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

Was passiert, wenn lokale Kleinkriege und persönliche Eitelkeiten der Vergangenheitsbewältigung in die Quere kommen? Die Jugendfeuerwehr von Hadersdorf muss nächtens die Straße waschen, auf der mit Kreide die Namen der 61 Opfer der "Kremser Hasenjagd" geschrieben standen. Angeordnet hat das der VP-Bürgermeister und niederösterreichische Landtagsabgeordnete Bernd Toms. Der Verein Gedenkstätte Hadersdorf pocht seit Jahren auf ein Denkmal für die Ermordeten. Mehr als eine Tafel am Friedhof war es dem Bürgermeister bisher nicht wert - ein neues Denkmal war gerade in Planung. Zum 61. Jahrestag am 7. April hat der Gedenkverein in Eigenregie ein provisorisches Denkmal aufgestellt. Bürgermeister Toms fühlte sich übergangen und ließ das Denkmal sofort abtragen und die Straße waschen. Der Eitelkeit ist Genüge getan, die Gemeinde steht im schiefen Licht da, und die Opfer bleiben ohne Gedenkstätte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige