IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

Die neue Josefstadt Herbert Föttinger hat den Spielplan seiner ersten Spielzeit als Josefstadt-Direktor bekannt gegeben (siehe auch Kommentar auf Seite 19). Eröffnet wird die Spielzeit mit der Turrini-Uraufführung "Mein Nestroy" (Regie: Föttinger), es folgen "Die Möwe" (Hans-Ulrich Becker), "Der Theatermacher" (Harald Clemen), "Der Revisor" (Wolf-Dietrich Sprenger), die Theaterfassung des Dogma-Films "Das Fest" (Philip Tiedemann) und "Gefährliche Liebschaften" (Janusz Kica). Föttinger hat etliche illustre (Gast-)Stars ans Haus geholt. Aus dem alten Volkstheater folgten Andrea Eckert, Andrea Jonasson, Anna Franziska Srna, Karl Markovics und Erwin Steinhauer dem Ruf der Josefstadt, vom Münchner Residenztheater kommt Michael von Au für eine Rolle nach Wien, und auch ein paar ehemalige Josefstadt-Jungstars (Josef Bilous, Fritz Karl, Bernhard Schir) sind wieder da. Frischer Wind weht auch durch die Boulevardabteilung der Josefstadt in den Kammerspielen: Unter anderem werden die Kabarettisten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige