STADTRAND

Wir sind schlecht!

Stadtleben | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

Im vorigen Jahr belegte Wien noch Platz drei, heuer reichte es beim internationalen Lebensqualitätsranking der großen Städte nur noch für den vierten Platz (Schlusslicht: wieder Bagdad). Ja, wieso das denn jetzt? Hat sich die Stadt innerhalb eines Jahres so vermiest? Wir haben doch auch Stadtstrände, tolles Wetter, viel Feinstaub und Nachtautobus! Die Beurteilung durch das Mercer Human Resource Consulting erfolgt nach 39 Kriterien (politische, soziale, wirtschaftliche und umweltbezogene, Sicherheit, Gesundheitsversorgung, Erziehungs-und Verkehrsangebote, andere öffentliche Dienstleistungen). Verdammt! Wien wird doch immer schöner (noch mehr Stadtstrände, Primeln auf Verkehrsinseln, schon viel weniger Hundehaufen ...), wieso jetzt also das? Aber da kommt zum Glück gleich die Entwarnung: Zumindest innerhalb der EU ist Wien weiterhin die beste Stadt der Welt (Platz 11: Kopenhagen, Platz 14: Brüssel). Aber irgendwas scheinen die in Zürich besser zu machen. Zumindest wenn man viel Geld hat und sich das irre teure Leben dort leisten kann, ist es in der Schweizer Metropole gut. Wir bleiben aber hier. C.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige