Mit Stromblick

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

NEUES LOKAL Im Schiffahrtszentrum am Handelskai machte ein Lokal auf, das schräg aussieht und unschräg kocht.

Es sieht ein bisschen seltsam aus, das Gebäude. Eine Art riesiges Legoschiff aus Waschbetonplatten und blauem Glas, das sich ein Architekt in den Achtzigerjahren in einem Akt bewundernswerter Kreativität zum Thema "Schifffahrtszentrum" einfallen ließ. Im baulichen Niemandsland zwischen Handelskai, Reichsbrücke und dem grauen Donaustrom liegt es da vor Anker und hatte unlängst plötzlich ein bisschen Platz übrig.

Was Rudolf Vsetecka, der bisher einen Cateringbetrieb in der Rustenschacherallee und außerdem den Fischstand namens Fisch & Co auf der Summer Stage betreibt, bewog, nun also auch mit festem Dach über dem Kopf gastronomisch tätig zu werden. Das Lokal heißt Riverside und trägt diesen Namen wahrlich zu Recht, befindet sich in einem halbrunden Ausläufer des Legoschiffes und wurde auch gar nicht unwitzig gestaltet: Den Kernbereich stellen (derzeit ja ziemlich unvermeidlich)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige