Kulturlandesrat Kurt Flecker

"Keine Schickeria-Treffs"

Steiermark Kultur | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

Der Jazzsommer Graz ist gesichert, zumindest was die Seite des Landes betrifft, wir haben auch von der Stadt Graz keine anders lautenden Aussagen gehört, daher gehe ich davon aus, dass auch die Stadt im bisherigen Schlüssel der Förderungen ihren Beitrag leisten wird", stellt Landeshauptmann-Stellvertreter und Kulturlandesrat Kurt Flecker (SPÖ) die Position des Landes im Gespräch mit dem Falter klar. Und er ergänzt: "Sollte es seitens der Stadt Graz (bei möglichen Sparkursen aufgrund der schwierigen finanziellen Situation, Anm. d. Red.) Kürzungen geben, übernehmen wir sicher keine Subventionen der Stadt." Er bemängelt aber den bisherigen Informationsfluss seitens des Jazzsommer-Organisators Multiplan. Es sei "nicht gerade der übliche Vorgang, wenn ein Veranstalter, der in erheblichem Ausmaß vom Land subventioniert wird, nicht im erforderlichen Ausmaß mit uns kommuniziert. Was für mich von der finanziellen Seite betrachtet ein Novum ist, wie ich aus der Zeitung erfahren habe,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige