Masse macht Spaß

Steiermark Stadtleben | Donja Noormofidi | aus FALTER 15/06 vom 12.04.2006

DESIGN "Knoz", "Zzz..." und "Sprout" heißen die Schöpfungen junger Designer aus der Steiermark. Und die konnten sich jetzt auch auf der Mailänder Möbelmesse sehen lassen.

Alles, was lustig ist, ist verboten." Tobias Kestel sitzt in seinem Büro, vor ihm das Modell von "Sunny Side Up" - ein Ding, das ein bisschen wie die Mischung zwischen einem Pilz und einer Lotusblume aussieht. Eigentlich ist "Sunny Side Up" aber irgendwo zwischen Stabhochsprung und Sonnenliege anzusiedeln: Über Sprossen im Stamm klettert man bis in den Kelch, wo man in vier Metern Höhe hin-und herschaukelt. Klingt lustig - ist aber offenbar für die Massenproduktion zu gefährlich. Zumindest hat sich bisher noch kein Unternehmen gefunden, das Kestels Kreation kaufen und in großem Stil produzieren wollte.

Wenn alles gut geht, soll sich das bald ändern: Vergangenes Wochenende nahmen Kestel und seine Kollegen vom Designerkollektiv White Elephant erstmals an der Mailänder Möbelmesse teil - der wichtigsten einschlägigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige