Molterer lesen

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Der Klubobmann und Mediensprecher der ÖVP schützt den ORF vor allen, die ihm übel wollen.

Letzte Woche las ich eine kurze Presseaussendung der ÖVP. Manchmal können einen kleine Texte in große schwarze Löcher stürzen. Wilhelm Molterer, Mediensprecher der ÖVP, sagte, die Grünen und Hans-Peter Martin machten gemeinsame Sache. Genauer gesagt, er sagte es nicht, er zeigte sich überrascht. Überrascht zeigte sich heute, Donnerstag, ÖVP-Mediensprecher Klubobmann Mag. Wilhelm Molterer über die Meinungsgleichheit zwischen dem Grünen Chef Alexander Van der Bellen und dem EU-Abgeordneten Hans-Peter Martin in Sachen ORF. "Betrachtet man die Kritik des Grünen Chefs Alexander Van der Bellen in ,TV-Media' und jene von Martin in ,News', so muss man klar feststellen, dass beide offenbar eine gemeinsame Strategie vorbereiten, um den ORF und seine Generaldirektorin in Misskredit zu bringen", so Molterer.

Betrachtet man diesen Satz, so muss man klar feststellen, dass er


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige