WIENZEUG

Politik | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

Grüne Radretter Schon im vergangenen Wiener Wahlkampf hat Grünen-Verkehrssprecher Christoph Chorherr den radelnden Wähler mit einer mobilen Fahrradwerkstatt beglückt: 500 Fahrräder wurden auf quietschende Bremsen, ausgeleierte Schaltungen und lockere Schrauben überprüft. Jetzt gibt es eine Neuauflage der Aktion in ganz Wien. Zwei Techniker stehen bei zwanzig Terminen in der Nähe von U-Bahn-Stationen und Radrouten für ein kostenloses Schnellservice bereit. Damit wollen die Grünen mehr Wiener aufs Rad bringen: Derzeit betrage deren Anteil am Verkehr nur drei bis vier Prozent, rechnet Chorherr vor - München habe einen vier Mal höheren Fahrradanteil.

Termine unter 0650/334 67 23, office@ig-fahrrad.org

Inter-Kultur-Preis Engagement gegen sozialen Zynismus und gesellschaftliche Ausgrenzung honoriert die SPÖ-nahe Gesellschaft für Kulturpolitik. Gemeinsam mit anderen oberösterreichischen Institutionen schreibt die Non-Profit-Organisation den mit insgesamt 9000 Euro dotierten Inter-Kultur-Preis aus. Einreichen können Einzelpersonen, Vereine oder Gruppen, die in Österreich ihren Lebensmittelpunkt haben und im Laufe der Jahre 2005 und 2006 ein "interkulturelles" Projekt durchgezogen haben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. Mai.

Unterlagen und Infos unter www.gfk-ooe.at

Ökoferienjobs In Salzburg bei der Heuernte helfen, im Toten Gebirge Almen sanieren oder in Russland Spuren von Bären und Wölfen untersuchen: Wer in den Ferien nicht nur auf der faulen Haut herumliegen will, kann sich in einem Ökojob nützlich machen. Die jährliche Broschüre des Forum Umweltbildung listet auch heuer wieder über hundert Sommerjobs und Praktika für junge Menschen auf.

Zu bestellen unter www.umweltbildung.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige