NÜCHTERN BETRACHTET

Ich kaufe meine 74ste Sonnenbrille

Kultur | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

Ich habe kein Auto." Das ist kein technologiekritisches Statement, sondern bloß meine verlegene und-logene Standardantwort auf die Frage, wie ich mir den ganzen Tand und Flitter, den ich am Leibe trage, eigentlich leisten könne. In Wirklichkeit habe ich in meinem bisherigen Leben schon locker einen Kleinwagen für Sonnenbrillen ausgegeben. Ich brauche Sonnenbrillen aber wirklich. Selbst bei diesigem Himmel muss ich sonst die Augen zusammenkneifen, was breite Furchen durch den Acker meiner Stirne zieht, angesichts deren die Leute ausrufen: "Da steht er wieder, der Tand-'n'-Flitter-Mann, der stets so mürrisch schaut, weil er sich kein Auto leisten kann!" Sobald die Frühjahrssonne scheint und die Menschen sich das Gewand vom Leib reißen, um sich in Gast-und Schanigärten zu verkühlen, bin ich damit beschäftigt, gemeinsam mit Italo-Tussen in ridikül kurzen und pinkfarbenen Daunenjöppchen die innerstädtischen Sonnenbrillenläden zu verstopfen. Die Italo-Tussen suchen geschmacklose


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige