Reden übers Reden

Stadtleben | Thomas Prlic | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

DEBATTIERCLUB Regisseurin und Kolumnistin Andrea Maria Dusl will die öffentliche Debattierkultur wieder beleben - im Rabenhof mit "Redezeit".

Es ist schon ein Weilchen her, da saß Andrea Maria Dusl vor ihrem Fernsehkastl und schaute sich eine alte Aufzeichnung des "Club 2" an. In der legendären ORF-Debattierrunde stritten Günther Nenning, Rudi Dutschke und Daniel Cohn-Bendit miteinander. "Mir fiel die Kinnlade runter. Das war so interessant und gleichzeitig eine völlig andere Art von Debattenkultur", erzählt die Filmemacherin und Falter-Kolumnistin, die so auf die Idee kam, das "Club-2"-Prinzip in einer Diskussionsveranstaltung wieder aufleben zu lassen.

Ursprünglich habe sie jemanden anstiften wollen, so etwas zu veranstalten, erzählt Dusl, aber weil das Anstiften noch mühsamer sei als das Selbermachen, macht sie im Diskutierclub jetzt selbst die Moderatorin und Gastgeberin. Diesen Sonntag (23.4.) findet im Rabenhoftheater die erste Ausgabe von "Redezeit" statt, wie die monatliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige