SIDEORDERS

Mit Käse!

Stadtleben | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

Ordentlich Auswahl an Käse und dazu auch ein feines Equipment, ohne dass man davor ein zumindest dreigängiges Menü oder so geordert hätte. Hier bekommt man's:

Meierei, 3., Im Stadtpark, Tel. 718 00 80,Mo-Fr 9-22, Sa 9-23, So 9-19 Uhr, www.steirereck.at

Die Steirereckmeierei kommt käsemäßig an erster, zweiter, dritter und vierter Stelle. Hier gibt's in ungezwungenem Rahmen über hundert Käse (z.B. "Steiermark" oder "Österreich gegen Frankreich"), zu jedem Käse Infos, ein paar Weine, ein paar Snacks um angemessenes Geld. Und vor allem: seit kurzem auch am Wochenende.

Urbanek, 4., Naschmarkt 46, Tel. 587 20 80, Mo-Do 9-18.30, Fr 8-18.30, Sa 7.30-16 Uhr.

Man kann hier nicht sitzen (oft nicht einmal mehr stehen), bekommt dafür aber an die dreißig perfekt gereifte Käse aufs Brot geschnitten/geschmiert. Ein Glas Wein dazu gibt's auch. Ideal.

La Pasteria, 9., Servitengasse 10, Tel. 310 27 36, Mo-Fr 10-19, Sa 9-13 Uhr, www.la-pasteria.at

Eins der anspruchsvollsten Italokäseprogramme in Wien, das Ganze in einer adrett-schmucken Designerosteria. Weine gibt es zahlreich und sonst auch noch viel.

Zum Schwarzen Kameel, 1., Bognerg. 5, Tel. 533 81 25, Mo-Sa 8.30-24 Uhr, www.kameel.at

Die besten Käse Frankreichs, Italiens und Österreichs, etwa fünfzig an der Zahl, erstklassig gepflegt und stilvoll dargereicht. Unbedingt von Maître Gensbichler beraten lassen.

WEIN - Sizilien war einer der großen Überflieger des italienischen Weins der letzten Jahre. Grund dafür: geschmackliche Abwechslung und günstige Preise. Hauptsorte auf der Insel ist der Nero d'Avola, und einer der Spezialisten dafür ist das Weingut Morgante - tiefer Duft von Maulbeeren und exotischen Blüten, maulbeerig dunkel auch dann, toll zu Brasato oder in Rotwein geschmortem Lamm.

Preis: E 9,90, Bew.: 4/5 (sehr gut), bei Meinl am Graben, 1., Graben 19.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige