Ihre Gourmetkantine

Steiermark Stadtleben | Judith Schwentner | aus FALTER 16/06 vom 19.04.2006

LOKALTIPP Unaufgeregt, zentral und günstig: Die Postkantine stellt sich dem Wettbewerb mit günstigsten Speisen auf gediegenem Niveau.

Früher, ja früher war die Welt noch in Ordnung. Die Briefträger hatten ordentliche blaue Anzüge und ein gelbes Moperl, die Postkästen waren zahlreich, die Postämter geöffnet, an jeder Ecke stand eine Telefonzelle, die Leben retten konnte. Mittlerweile hat die Post ja einige Schrammen abgekriegt. Ihre Mitarbeiter auch. Eines der wenigen Privilegien jedoch, das sich in Form einer vor genau zwanzig Jahren gegründeten Genossenschaft erhalten hat, ist mittlerweile auch für die Allgemeinheit zugänglich: das System Postkantine. Hier bringt die Post wirklich noch allen was, da müssen Turbokapitalismus und Neoliberalismus draußen warten, Börsegang hin oder her.

Zwar verweisen mittlerweile große Menütafeln auf Gehsteig und Radweg an der Mur auf das Speisenangebot der Postkantine IV, die sich im Hinterhof der ehemaligen Postfestung am Marburgerkai sehr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige