NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 17/06 vom 26.04.2006

KLASSIK

Robert Schumann:

Complete Piano Works, Vol. 13

Thorofon

Wenn Franz Vorraber Schumann spielt, hat er den Überraschungseffekt oft auf seiner Seite. Je nachdem ebenso leidenschaftlich wild wie verträumt, geisterhaft verhuscht oder, wenn's denn passt, auch ein bisschen wirr, in jedem Fall aber sehr pointiert hat sich der Grazer Pianist in den letzten Jahren durch Schumanns 44 Werke für Klavier gespielt und dabei, ganz im Sinne der Romantik, immer wieder zu höchst individuellen Ausdrucksmöglichkeiten gefunden. Und obwohl er seine Gesamteinspielung schon 2004 mit dem 13. Band ("Fantasiestücke", "Sinfonische Etüden", Fugen op. 72 u.a.) abschloss, wird ihm nun dafür - kurz vor Schumanns 150. Todestag am 29. Juli - nachträglich und stellvertretend für die ganze Edition der Pasticcio-Preis* verliehen. Zu hören am 27.4. ab 8.15 Uhr auf Ö1.

CARSTEN FASTNER

(*Wird in Kooperation mit dem "Falter" monatlich auf Ö1 vergeben.)

LOKAL/GLOBAL

Anouar Brahem: Le Voyage de Sahar


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige