Kleiner Falter, flieg!

Kultur | Gerhard Stöger | aus FALTER 17/06 vom 26.04.2006

MUSIK Die Hamburger Popgruppe Blumfeld geht mit ihrem neuen Album "Verbotene Früchte" hinaus in die Natur, tanzt mit Delfinen und fliegt mit Raben. Ihr Kopf Jochen Distelmeyer macht aber auch als Apfelmann gute Figur.

"Und doch könnten sie durch die Erfahrung genügend darüber belehrt sein, dass Blumfeld grundsätzlich niemals schlägt. Aber sie sind überängstlich und suchen immer und ohne jedes Zartgefühl ihre wirklichen oder scheinbaren Rechte zu wahren."

(Franz Kafka: "Blumfeld, ein älterer Junggeselle", 1915)

Nach der Blumfeld-Platte ist vor der Blumfeld-Platte, und vor der Blumfeld-Platte beginnt das aufgeregte Spiel von Feuilleton und Fans stets von neuem. So wird "Verbotene Früchte", das sechste Album des Hamburger Quartetts um den charismatischen Sänger, Songwriter und Gitarristen Jochen Distelmeyer, schon seit Wochen heftig debattiert, obwohl es erst Ende April erscheint. Erstmals von der Band selbst produziert, sind die neuen Lieder so harmonisch wie noch nie, Dutzende Tiere


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige