Die steirische Eichel

Donja Noormofidi Und Tiz Schaffer | Steiermark Stadtleben | aus FALTER 17/06 vom 26.04.2006

PORNOGRAFIE Der Steirer Mick Blue ist der einzig echte Pornostar in Österreich. Im Gespräch mit dem "Falter" erklärt er, wie man Österreich zum Pornoland machen könnte und warum es nicht reicht, zwanzig Zentimeter zwischen den Beinen zu haben.

Wenn der Mick Blue ist schon im April braun gebrannt, er trägt ein Baseballkapperl und sitzt breitbeinig in seinem Schanigartensessel - wen wundert's bei zwanzig Zentimetern Länge und fünf Zentimetern Durchmesser? Er wollte sich im Café Trailer in der Grazer Sporgasse treffen, wo die Bilder der großen Filmstars die Wände zieren. Und ganz wie diese ist auch Pornostar Mick Blue ziemlich von sich überzeugt: Ob ihn Bekannte manchmal wegen seines Jobs belächeln? "Die sehen, was ich geschafft habe, und dann vergeht ihnen das Lachen", sagt der 28-Jährige. Nicht zuletzt seinem Selbstvertrauen und natürlich seinen Maßen hat es Blue zu verdanken, dass er nicht einfach irgendein Pornosternchen ist, sondern der österreichische Pornostar schlechthin

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige