DOLM DER WOCHE

Ute Klitsch

Politik | aus FALTER 18/06 vom 03.05.2006

Nach dem Hammelbraten im Hinterhof haben die Freiheitlichen ein neues Exerzierfeld für Rassismus gefunden. Wegen eines Badeabends für muslimische Frauen im städtischen Schwimmbad sieht die Linzer FPÖ-Frau Ute Klitsch große Gefahren auf christliche Badende zukommen: Es "besteht die Befürchtung, dass die österreichischen Hygienebestimmungen bei derartigen Badetagen grob verletzt werden könnten, zumal das Tragen von Badeanzügen und das Duschen vor der Benützung des Schwimmbeckens für manche muslimische Frau keine Selbstverständlichkeit ist", steht allen Ernstes in einem Antrag der Gemeinderätin. Abgesehen davon, dass man dann aufgrund des statistischen Jahresseifenverbrauchs der Österreicher ohnehin sofort jedes öffentliche Bad zusperren müsste, wäre es auch interessant zu erfahren, wer Islamexpertin Klitsch erzählt hat, im Orient seien Duschen noch nicht erfunden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige