WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 18/06 vom 03.05.2006

Don't mention the arse!

Warum sollen wir uns an einer empfindlichen Stelle nicht mit warmem Wasser reinigen? Kaum zu verstehen, warum immer noch so viele Menschen diesen Bereich nach wie vor mit trockenem Papier sauber reiben. (...) Seit vielen Jahren ist das Dusch-WC eine gute Alternative zum Bidet. Nach erledigtem Geschäft kann man einfach auf dem WC sitzen bleiben. Auf Knopfdruck verlässt der ausfahrbare Duscharm seine vor Verschmutzung geschützte Position und reinigt die gewünschte Stelle mit einem warmen Wasserstrahl.

Was die Firma Geberit wirklich sagen will: Mit einem Dusch-WC kann man sich prima den Arsch sauber machen!

Apostel Heinz

Die 12 Apostel, die 12 Geschworenen - bald ist auch in der Formel 1 das Dutzend voll! Am 28. April gibt die FIA offiziell bekannt, wer ab 2007 als 12. Team im GP-Zirkus mitmachen darf.

Heinz Prüller verkündet in der Krone eine gute Nachricht.

Hausgemachte Niederlagen

Am 3. Mai 2006 startet auf Pro7 Austria, Sat.1 Österreich und Kabel 1 Austria die erste echte Wettshow im deutschsprachigen TV.

Wetten, dass diese Presseaussendung ein bisschen dick aufträgt?

Glaube, Liebe, Hoffnung

Der Erfolg wurde hart erkämpft: Von den Tanzschuhen mit Absätzen hat Ortega Blasen an den Füßen, vom am Oberkörper aufgeklebten Mikrofon einen Hautausschlag. Glaube (an sich selbst), Liebe (zu Stewardess Isabella, 25), Hoffnung lauten dennoch die Lebensprinzipien, die er sich auf Oberarme und Rücken tätowieren hat lassen.

News über Manuel Ortega.

Slogan der Woche

Volksgaragen: wenn ja, warum nicht!

Der Wiedner Bezirksvorsteher-Stellvertreter Karl Richter bringt in der Wiener Bezirkszeitung ein Thema in seiner ganzen Komplexität auf den Punkt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige