STADTRAND

Es ist ein Kotfall!

Stadtleben | aus FALTER 18/06 vom 03.05.2006

Jaja, wir haben versprochen, so bald an dieser Stelle nicht mehr über Scheiße auf der Straße zu berichten. Aber es ist ein Kotfall sozusagen. Und es geht wirklich nur ganz kurz um die Hunde. Der Wiener Tierschutzverein hat sich jetzt nämlich in Sachen Hundekotpetition (mehr als 130.000 haben unterschrieben!) eingeklinkt. Nicht, wie man vielleicht vermuten würde, von wegen "die armen Hunde/Muaterln", sondern ganz vernünftig. Okay, fast ganz vernünftig. Man erteilt uneinsichtigen Hundehaltern nämlich eine "Absage" und appeliert an sie, "ihrer Pflicht nachzukommen". Aber als Gegenleistung muss sich die Elterninitiative von "Anfeindungen gegenüber Hunden" distanzieren. So. Und jetzt kommt der aktuelle Anlass. Es geht nämlich gar nicht um Hunde, sondern um Pferde. Mittlerweile dürfte der ein oder andere Pooh-Bag undicht geworden sein, die Stadt ist voll mit Pferdeäpfelchen und Stallgeruch zieht wieder durch die Gassen. So wie früher. Und, hey, aufgeweichter Pferdemist, der uns beim Radfahren ins Gesicht spritzt, finden wir nicht gut, ihr blöden Pferde! Oder darf man euch jetzt auch nicht mehr anfeinden?

C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige